Das Theaterspielen hat in Schwarzhofen eine lange Tradition. Die Geschichte unseres heutigen Vereins der Theaterfreunde nahm 1984 ihren Anfang, als die KLJB des Ortes begann, das Laientheater wieder vermehrt zu pflegen. Mit der Premiere des Lustspiels „Urlaub auf dem Bauernhof“ leitete die KLJB eine Reihe von ländlichen Komödien ein. Über die Jahre bildete sich eine Stammmannschaft an Theaterspielern innerhalb der KLJB, die schließlich 1993 den Verein der „Theaterfreunde Schwarzhofen e.V.“ gründete.

Nach weiteren Komödien folgte schließlich zum Jahreswechsel 1994/95 das Volksstück „Aus is und gar is“ und im Jahr darauf mit „Der bayerische Hies‘l“ das erste Drama. In den folgenden Jahren wurden neben Komödien und Dramen auch Kriminalstücke wie „Eine Tür stand offen“ auf die Bühne oder „Schlechtes Timing“ als Krimidinner ins Wirtshaus gebracht.

2007/08 zeigte erstmals unsere Nachwuchstruppe mit „Kommissarin X löst jeden Fall“ sein Können. Mit Märchen wie der „Heultopf“ oder Kriminalstücken wie „Das Kartenhaus“ begeisterten die jungen Schauspieler zwischen 8 und 14 Jahren das Publikum.

Ab 2005 beteiligten wir uns an der Sagenwanderung des Kulturförderkreises in und um Schwarzhofen, bis diese 2013 von der Märchenwanderung im Rahmen des Ferienprogramms der ArGe Jugend Neunburg vorm Wald abgelöst wurde.

Unsere aktive Mannschaft besteht derzeit aus etwa 30 Spielern aller Altersstufen. Wir freuen jederzeit über noch unentdeckte oder neue Talente, die Rückkehr unserer passiven Mitglieder auf die Theaterbühne sowie über tatkräftige Unterstützung vor und hinter der Bühne!

Dazu einfach Kontakt mit uns aufnehmen unter theaterfreunde.schwarzhofen@web.de.